Philippine Pachl

  • Jahrgang 1984
  • Größe 173
  • Haaren blond
  • Augen blau-grün
  • Sprachen Englisch sehr gut
  • Dialekte Bayerisch (Heimatdialekt), Berlinerisch
  • Sport Reiten, Bühnenkampf (Capoeira, Fechten)
  • Gesang Sopran
  • Instrumente Klavier
  • Tanz Modern, Standard, Steppen
  • Führerschein B
  • Wohnort Wuppertal / München
  • Ausbildung Schauspielstudium an der Universität Mozarteum Salzburg
Philippine Pachl präsentiert sich mit neuen Fotos

2018 Nominierung „Beste Nachwuchskünstlerin  NRW“
NRWs Kritiker haben unter allen Theatern gewählt

2014 Bayerischer Theaterpreis für „Kohlhiesels Töchter“.

  • 2018 Alarm für Cobra  11 -Die Liste / RTL / Regie: Christian Paschmann
  • 2018 Rentnercops – Sound of Silence  / ARD / Regie: Thomas Durchschlag
  • 2018 Lifelines / RTL / Regie: Britta Keils
  • 2016 Der Schilehrer (AT) / Serien-Pilot / Regie: Philipp Fussenegger
  • 2016 Thumos /Kurzfilm / Adhma Badr
  • 2015 Zu ihrer eigenen Sicherheit / Kurzfilm / Regie: Florian Heinzen-Ziob
  • 2014 Weißblaue Geschichten / ZDF/ Regie: Walter Bannert
  • 2013 Die Rosenheim-Cops / ZDF / Regie: Walter Bannert
  • 2013 Frauenherzen / SAT 1 / Regie: Sophie Allet-Coche
  • 2013 Die Garmisch-Cops / ZDF / Regie: Walter Bannert
  • 2011 Bella und der Feigenbaum / ARD / Regie: Michael Kreindl
  • 2010 Halleluja / Kurzfilm-HFF Potsdam / Regie: Bernd Böhlich
  • 2010 Iwanow / Kurzfilm-HFF Potsdam / Regie: Ch.Hilger/B. Fürneisen
  • 2009 Faust im Nacken/ Kurzfilm-HFF Potsdam / Regie: Dieter Berner
  • 2008 Soko 5113 – Tod in bester Lage / ZDF / Regie: Michael Wenning
  • 2008 Die unglaublichsten Geschichten (EHR) / RTL / Regie: Matthias Kessler
  • 2007 Full House (HR) / Kurzfilm-Mozarteum Salzburg / Regie: Dagmar Knöpfel
  • 2007 Hausmeister Krause / SAT 1 / Regie: Geriet Schieske
  • 2007 Zwei Herzen und zwölf Pfoten / ZDF / Regie: Udo Witte
  • 2007 Rosenheim Cops- Ein letzter Drink / ZDF / Regie: Käthe Niemeyer
  • 2006 Soko 5113 – Der Tod unter dem Maibaum / ZDF / Regie: Florian Froschmayer
  • 2006 Weißt was geil wär? /Kino / Regie: Mike Marzuk
  • 2005 Hallo Robbie – Das Marathonschwimmen / ZDF / Regie: Christoph Klünker
  • 2004 Oktoberfest / Kino / Regie: Johannes Brunner
  • 2003 Liebling bring die Hühner ins Bett (HR) / ARD / Regie: Matthias Tiefenbacher
  • 2003 Rosenheim Cops – Ein Schwein namens Daisy / ZDF / Regie: Wilhelm Engelhardt
  • 2002 Der Freund meiner Mutter / BR / Regie: Dagmar Knöpfel
  • 2002 Tor zum Himmel / Kino / Regie: Veit Helmer
  • 2002 Unter Verdacht – Eine Landpartie / ZDF / Regie: Friedemann Fromm
  • 2001 Verlorenes Land / BR / Regie: Jo Baier
  • 2000 Der Bulle von Tölz / ZDF / Regie: Jörg Grünler

 

  • 2014-19
  • Wuppertaler Bühnen (Auswahl)
  • Bilder von uns / Regie: Henri Hüster
  • Die Zofen / Regie: Jakob Fedler
  • Hiob / Regie: Patrick Schlösser
  • Gift ( HR)/ Regie: Jos van Kan
  • Engels & Friends / Regie: Michael Wallner
  • Die Wupper / Regie: Stefan Müller
  • Mondlicht und Magnolien / Regie: Jürgen Bosse / Johannes Klaus
  • Supergute Tage / Regie: Elias Perrig
  • Der gestiefelte Kater / Regie: Peter Raffalt
  • 2010-14
  • Landestheater Coburg (Auswahl)
  • Zur schönen Aussicht / Regie: Konstanze Lauterbach
  • Nora oder ein Puppenheim (HR) / Regie: Malte Kreuzfeldt
  • Kohlhiesels Töchter (HR) / Regie: Matthias Straub
  • Waisen (HR) / Regie: Michael Götz
  • Nathan der Weise (HR)/ Regie: Stefan Berendt
  • Viel Lärm um Nichts (HR) / Regie: Susanne Lietzow
  • Stella (HR) / Regie: Andreas Ingenhaag
  • Tombstone / Regie: Matthias Straub
  • Cyrano / Regie: Matthias Straub
  • Wer hat Angst vor Virginia Wolf / Regie: Matthias Straub
  • Perplex / Regie:Stephan Berendt
  • Nur ein Tag (HR)/ Regie: Yvonne Schwartz
  • Maria Stuart / Regie: Tobias Materna
  • Verbrennungen (HR) / Regie: Matthias Straub
  • Dussel und Schussel (HR) / Regie: Yvonne Schwarz
  • Pippi Langstrumpf (HR) / Regie: Matthias Straub
  • 2010 Amphitryon / Theater Poetenpack, Potsdam / Regie: Justus Carriere
  • 2009 Theater Augsburg
  • Silbersee / Regie: Manfred Weiß
  • Krankheit der Jugend / Regie: Anne Lenk
  • 2009 Theater in der Linzergasse Salzburg
  • Blaubart, Hoffnung der Frauen / Regie: Katrin Plötner
  • 2008 Twelfth nights – or what you will / Regie: Christina Friedrich
  • 2007 Clavigo / Regie: Susanne Inkiow
  • Clowns / Regie: Pierre Byland
  • Cosi fan Tutte- Ein Intermezzo / Regie: Urs Troller
  • 2007 Kasimir und Karoline / Theater Augsburg / Regie: Adriana Altaras